Maulwürfe

Unser kleiner Helfer oder auch nicht

Aktivitätszeiten und Sozialverhalten

Ein Maulwurf in seinem Hügel

Wie viele andere unterirdisch lebende Säugetiere haben Europäische Maulwürfe keinen ausgeprägten Tag-Nacht-Rhythmus. Die Aktivität ist in drei Wach- und Schlafphasen aufgeteilt, die Wachphasen sind meist vormittags, nachmittags und gegen Mitternacht mit einer Dauer von jeweils etwa 4 bis 5 Stunden. Während dieser Phasen durchstreifen sie ihre Gänge auf der Suche nach Essbarem. Sie halten keinen Winterschlaf, sondern sind auch während der kälteren Jahreszeit aktiv. Um in dieser Zeit genug Nahrung zu finden, verlegen sie ihre Aktivitäten in tiefer gelegene Bodenschichten und legen Vorräte an.

herbst_03
SL374113
Okt. Nov 035
Okt. Nov 033