Die achtziger Jahre

1981 100jähriges Bestehen des Gartenbau- und Verschönerungsvereins Lechenich.
Seit 1981 wird jedes Jahr der „Baum des Jahres“ durch den Gartenbau- und Verschönerungsverein Lechenich gepflanzt.
1982 wurde gemeinsam mit Herrn Neukirchen „Untere Landschaftsbehörde“ und dem Geschäftsführer des Gartenbau- und Verschönerungsvereins Lechenich, Herrn Hans Oberhofer, eine Aufstellung aller Naturdenkmähler im Erftkreis erstellt.
Ältester Baum wurde dabei die „Stieleiche“ auf der Burg Konradsheim in Erftstadt-Konradsheim über 655 Jahre alt.
1983 Christian Hoß 25 Jahre Vorsitzender des Vereins
1983 wurden durch den Geschäftsführer des Gartenbau- und Verschönerungsvereins Lechenich auf Antrag die Ahremer Streuobstwiesen und die Mühlenbachaue von Erftstadt-Ahrem bis Erftstadt-Friesheim unter Landschaftsschutz gestellt.
1984 Der Gartenbau- und Verschönerungsverein Lechenich erhielt den 2. Preis für den Umweltschutz im Erftkreis
1985 Christian Hoß legt sein Amt als Vorsitzender nieder. Er wurde zum Ehrenvorsitzenden gewählt.
Gleichzeitig wurde Hans Oberhofer zum neuen Vorsitzenden gewählt.
1986 Mitgliedschaft im Kreis- und Landschaftsverband der Gartenbauvereine.

Neueste Nachrichten

SL377667
SL377706
SL377682
SL377662.1