Baumpflanzaktion 2014

Der Vorsitzende, Hans Oberhofer dankt für das zahlreiche Erscheinen. Die heutige Baumanpflanzung ist die 3. große Pflanzaktion, die er durchführen konnte.
Die erste war 1992 mit den Streuobstwiesen Ahrem-Lechenich, damals wurden 120 verschiedene Obstbaumsorten, vor allem alte, heimische Bäume wurden gepflanzt.
Die 2. Baumanpflanzung war 1996 im Schlosspark in Lechenich. Über 50 Kulturbäume und hunderte von verschiedenen Straucharten wurden gepflanzt.

 

Wenn Hans Oberhofer zurück denkt, durfte er erstmalig hier in den Wallanlagen 1951-52 Bäume mit der Kath. Volksschule pflanzen und von den 30 damaligen gepflanzten Bäumen stehen heute noch vier Bäume. In den 80iger Jahren habe er mit einem jungen Mann Namens Joachim Kühlborn junge Bäumchen am Hexenberg in Erp und dann später am Lechenicher Mühlengraben von Ahrem bis Friesheim gepflanzt. Am Liblarer Mühlengraben von Liblar bis Kierdorf haben wir gepflanzt. Ab 1981 als junger Schriftführer des GVL wurde unter seiner Anleitung der Baum des Jahres immer wieder gepflanzt. Mit Herrn Neunkirchen, von der „ Unteren Landschaftsbehörde“, habe er eine Kartierung aller alten Bäume im Rhein-Erft-Kreis vorgenommen. Dabei wurde festgestellt, dass der älteste Baum im Rhein-Erft-Kreis die „Stiel-Eiche“ auf Burg Konradsheim ist. Über 875 Jahre alt ist diese Stiel-Eiche und hat einen Baumumfang von über 7,14 m.

Dank der Familie Elisabeth Neisse und deren Sohn Degenhard wurde der Baum behandelt und steht heute als ältester Baum in unserem Landkreis. Umso mehr freut sich der Vorsitzende, dass wir heute symbolisch den letzten Baum von insgesamt 26 Bäumen in diesem Jahr in den Wallanlagen pflanzen konnten.

Die Baumanpflanzungen die wir heute vorgenommen haben, sind nicht für uns gedacht, sondern für unsere Kinder und deren Kinder, denn die Sumpf-Eiche wird über 300 Jahre alt. Unsere Kindeskinder werden einmal sagen, da haben die Alten mal etwas Gutes getan.

Viele Vogel- und Tierarten werden diese Bäume als ihren Lebensraum benötigen.

Den ganzen Sommer über werden wir, der Gartenbauverein mit der AKTIV-Gruppe“ fleißig gießen müssen, damit alle Bäume in Ruhe anwachsen können.

Wenn wir die „Winterlinde“, vom Frauenchor gepflanzt, festgebunden und angegossen haben, werden uns die Sängerinnen mit einem Liedvortrag „Am Brunnen vor dem Tore“ beglücken.

Danach wurden alle Spender herzlich in unser Vereinshaus zu einem kleinen Umtrunk eingeladen. Dabei wurden die Baumspenden-Urkunden mit der Kennzeichnungsnummer ihres gespendeten Baum aushändigen.

2013 Obst
SL378438
SL378455
SL371912